Die Historie der Ulmia Universa K

Die Historie der Ulmia Universa K ist eine kleine gedankliche Zeitreise wert.

Heute ist die Ulmia Universa K ein technisches Faszinosum, das ganz aus der heutigen Zeit gefallen scheint.

„Ulmia Universa K“ – Grundmaschine

Die Ulmia Universa K wurde offenbar nur von ca. 1962 bis 1975 gebaut. Es gab die Ulmia Universa K daher gerade einmal ca. 13 Jahre zu kaufen.

Ulmia Universa Typenschild
Ab April 1975, ab Fabriknummer / Seriennummer 6917 wurde noch einmal eine neue Version ausgeliefert, nun befand sich der An-/Ausschalters senkrecht vor der Maschine, verbaut.
Beachtlich wiederum ist jedoch, dass in dieser recht kurzen Zeitspanne von ca. 13 Jahren insgesamt ca. 7.000 Grundmaschinen (Typ AH, KHW/D, KW/D) von der Ulmia Universa K gebaut wurden.
„Ulmia Universa K“ – Spaltkeil
Viel mehr ist mir leider nicht bekannt, auch kann ich keine definitiv verlässlichen Aussagen treffen.

Auch gebe ich hier nur das Wissen weiter, das man mir freudlicherweise mitgeteilt hat. Wer mehr Informationen hat, darf mir diese gerne zukommen lassen.

“Ulmia Universa K“ – Queranschlag