Ulmia Universa K – Wanknuteinrichtung

Die Ulmia Universa K – Wanknuteinrichtung wird direkt auf der Sägewelle anstatt des Sägeblatts angebracht.

Ulmia Universa K – Wanknuteinrichtung

Die einzelnen Bestandteile der  Wanknuteinrichtung werden in korrekter Reihenfolge zusammengesetzt.

Ulmia Universa K – Wanknuteinrichtung

In die Mitte Wanknuteinrichtung kommt das Sägeblatt.

Ulmia Universa K – Wanknuteinrichtung

Obenauf kommt die Spannmutter, mit der die Ulmia Universa K – Wanknuteinrichtung auf der Sägewelle fixiert wird.

Ulmia Universa K – Wanknuteinrichtung

Das Einstellen ist etwas schwierig und unhandlich. Durch die Anbringung des Sägeblatts in „seitlicher Position“ sägt man mit der Ulmia Universa K – Wanknuteinrichtung eine breitere Nut, als die eigentliche Breite des Sägeblatts möglich macht.

Ulmia Universa K – Wanknuteinrichtung

Eine Zusatzeinrichtung, die in der Werkstatt von der Oberfräse verdrängt wurde. Hat man keine Oberfräse, ist dies eine Möglichkeit, eine Nut zu sägen.

Die geniale Kreissägen-Kombimaschine: Langlochbohrmaschine, Abrichte, Drechseleinrichtung, Nutsäge, Zinkenscheideinrichtung und vieles mehr