Ulmia Universa K – Flexible Welle

Die flexible Welle der Ulmia Universa K wird im William-Bohrfutter angeschlossen.

Ulmia Universa K – Flexible Welle

Im Bohrfutter der flexiblen Welle wird das Werkzeug, wie ein Fräser, Bohrer oder Schleifkopf eingespannt, um damit frei Hand das Werkstück zu bearbeiten.

Ulmia Universa K – Flexible Welle

Die Verarbeitung ist sehr solide und die flexible Welle weisst ein gewisses Gewicht auf. Dieser Umstand ermöglicht das Arbeiten bei hohen Drehzahlen mit wenig Vibrationen.

Ulmia Universa K – Flexible Welle

Besonders beeindruckend ist, dass nach auch Jahrzehnten die flexible Welle noch absolut einsatzbereit ist – diese Lebensdauer wird von vielen „modernen“ Werkzeugen nicht mehr erreicht werden.

Ulmia Universa K – Flexible Welle

Wenn man bedenkt, dass es zur damaligen Zeit der Ulmia Universa keine Dremel gab, war die flexible Welle an der Ulmia Universa K ein echtes zusätzliches Werkzeug mit viel Potential zur Bearbeitung von Werkstücken.

Ulmia Universa K – Flexible Welle

Alternativ kann man auch eine andere Welle anschließen, so wie die hier abgebildete Welle, diese ist nicht die originale flexible Welle.

Ulmia Universa K – Flexible Welle

Die geniale Kreissägen-Kombimaschine: Langlochbohrmaschine, Abrichte, Drechseleinrichtung, Nutsäge, Zinkenscheideinrichtung und vieles mehr